Köln (SID) - Die deutschen Handballer haben die Qualifikation für die Europameisterschaft in Dänemark endgültig verpasst. Nachdem die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in ihrer Qualifikationsgruppe nur Platz drei belegt hatte, blieb am Sonntag auch die notwendige Schützenhilfe aus. Österreich bezwang Russland mit 30:25 (12:12), hätte aber mit mindestens neun Toren Unterschied gewinnen müssen. Damit kann der WM-Fünfte Deutschland auch nicht mehr als bester Gruppendritter an der EM im Januar 2014 teilnehmen. Es ist das erste Mal, dass eine DHB-Auswahl die Teilnahme an einer EM verpasst hat.