Hamburg (SID) - Champions-League-Gewinner HSV Hamburg ist ein spektakulärer Transfer geglückt. Der Bundesligist verpflichtete Olympiasieger Davor Dominikovic für die kommende Saison. Der 2,03 m große kroatische Abwehrspezialist kommt vom französischen Klub US Ivry in die Hansestadt.

"Mit seiner Erfahrung, vor allem im Abwehrbereich, kann Davor Dominikovic in der nächsten Saison eine wichtige Rolle in unserer Mannschaft spielen", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb über den 35-Jährigen, "außerdem passt er auch charakterlich sehr gut zum HSV Handball, denn er hat schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, und ist trotzdem noch nicht satt."

Davor Dominikovic hatte die Königsklasse 2005 mit dem FC Barcelona gewonnen. Er beerbt in Hamburg seinen Landsmann Igor Vori, der nach Paris wechselt. Mit der kroatischen Nationalmannschaft wurde Dominikovic 2003 Weltmeister und holte ein Jahr später in Athen Olympia-Gold. "Ich habe das Gefühl, nach Hause zu kommen und will mit dem HSV Titel gewinnen", sagte Dominikovic, der bereits von 2002 bis 2004 für Kiel und Kronau-Östringen in der Bundesliga spielte.