Seoul (dpa) - Nordkorea hat den USA Gespräche über eine Entspannung der Lage auf der koreanischen Halbinsel vorgeschlagen. Dafür sollte es aber keine Vorbedingungen geben, hieß es in einer Erklärung der nationalen Verteidigungskommission. Beide Seiten sollten über einen Friedensvertrag reden, wurde ein Sprecher von den Staatsmedien zitiert. Der Vorschlag kam wenige Tage nach der Absage von geplanten Gesprächen zwischen Nord- und Südkorea. Es sollte um die Normalisierung von Wirtschaftsprojekten und Humanitäres gehen.