Würzburg (dpa) - Ein 17-Jähriger hat in einem Lied auf der Internetplattform YouTube einen Amoklauf in seiner ehemaligen Schule in Würzburg angekündigt. Ein Lehrer des Gymnasiums war auf das Video gestoßen. Die Schulleitung verständigte die Polizei. Die Beamten beschlagnahmten den Computer des Jungen, Waffen wurden bei ihm nicht gefunden. Das Musikstück wurde gelöscht. Nach Ansicht der Polizei war ein Amoklauf zu keiner Zeit geplant. Den 17-Jährigen erwarten dennoch Anzeigen wegen Bedrohung, Beleidigung und Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.