Ratingen (SID) - Kira Biesenbach verteidigte am zweiten Tag der WM-Qualifikation der deutschen Siebenkämpferinnen in Ratingen die Führung erfolgreich. Die Leverkusenerin sprang 6,42 m weit und lag mit 4682 Punkten knapp in Front. Zweite war vor den beiden letzten Disziplinen Claudia Rath (LG Frankfurt/4660), die mit 6,50 m die größte Weite erzielte. Dahinter folgte Julia Mächtig (Neubrandenburg/4634) nach 6,31 m. Alle drei haben gute Chancen, die 2013 zuvor noch von keiner Deutschen erreichte Norm (6150 Punkte) für den Leichtathletik-Saisonhöhepunkt in Moskau (10. bis 18. August) zu übertreffen.

Deutsche Medaillen sind dort im Siebenkampf nich zu erwarten: Die Olympiazweite Lilli Schwarzkopf (LG Rhein-Wied) fehlt wegen eines Achillessehnenrisses, die EM-Dritte Jennifer Oeser (Leverkusen) nach einer Fersenoperation.