Mexiko-Stadt (AFP) Ein schweres Erdbeben der Stärke 5,8 hat in der Nacht zu Sonntag das Zentrum von Mexiko erschüttert. Das Beben ereignete sich kurz nach Mitternacht 24 Kilometer südöstlich der Stadt Huitzuco im Bundesstaat Guerrero in einer Tiefe von 50 Kilometern, wie die mexikanische Erdbebenwarte mitteilte. Der Erdstoß war auch in der nördlich gelegenen Hauptstadt Mexiko-Stadt deutlich zu spüren. Die Behörden meldeten zunächst keine Schäden oder Opfer.