Barcelona (dpa) - Stefan Bradl hat nach seinem vierten Platz in Mugello auch beim Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Katalonien in Barcelona überzeugt und Rang fünf in der Königsklasse MotoGP belegt.

Dabei hielt sich der Zahlinger auf Honda aus allen Positionskämpfen heraus und rückte in der WM-Wertung auf Rang acht nach vorn. Der Sieg ging an Titelverteidiger Jorge Lorenzo. Der spanische Yamaha-Pilot verwies seine Landsleute Daniel Pedrosa und dessen Honda-Teamkollegen Marc Marquez auf die Plätze. Pedrosa verteidigte seine Führung im Gesamtklassement.