Klettwitz (SID) - Der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock (Wersau) ist in der Startaufstellung des vierten Saisonlaufs der DTM auf dem Lausitzring um drei Plätze zurückversetzt worden und startet nun vom 17. Rang. Damit bestraften die Stewards den BMW-Fahrer, weil er im Qualifying Daniel Juncadella (Spanien/Mercedes) behindert hatte.