Klettwitz (dpa) - Der Engländer Gary Paffett hat den vierten Lauf des Deutschen Tourenwagen Masters gewonnen. Der Mercedes-Pilot setzte sich auf dem Lausitzring vor Mike Rockenfeller im Audi durch.

Mercedes-Mann Christian Vietoris, der erstmals in seiner Karriere von der Pole Position gestartet war, fuhr auf dem 3,478 Kilometer langen Kurs in Klettwitz als Dritter über die Ziellinie. Titelverteidiger Bruno Spengler, der das Rennen 2012 gewonnen hatte, landete in seinem BMW nur auf Position sieben. Der nächste Lauf findet am 14. Juli auf dem Norisring statt.