Den Haag (SID) - Die deutschen Beachvolleyball-Meisterinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben beim Grand Slam in Den Haag den dritten Platz belegt und dafür gemeinsam 16.500 Dollar (rund 12.300 Euro) kassiert. Das an Nummer drei gesetzte Duo aus Essen besiegte im kleinen Finale die Niederländerinnen Jantine van der Vlist und Marloes Wesselink problemlos 2:0 (21:12, 21:14). Holtwick/Semmler hatten zuvor im Habfinale gegen die Brasilianerinnen Maria Clara Salgado Rufino/Carolina Solberg Salgado (Nr. 14) 1:2 (12:21, 21:13, 15:13) verloren.

Mit dem Erreichen des Semifinals hatte Deutschlands derzeit erfolgreichstes Frauen-Duo sein bestes Saisonergebnis bei einem Grand Slam gefeiert. Zuvor hatten Holtwick/Semmler Platz neun in Shanghai und Platz fünf in Corrientes/Argentinien belegt.