Tjumen (SID) - Die viermalige Judo-Europameisterin Jelena Iwaschtschenko aus Russland hat sich das Leben genommen. Wie der russische Judo-Verband bekannt gab, sprang die 28-Jährige aus dem 15. Stock eines Wohnblocks im sibirischen Tjumen. Laut den örtlichen Behörden sei ein Abschiedsbrief gefunden worden. "Lenas Erfolge werden in die Geschichte eingehen, ihre Erinnerung wird weiterleben", hieß es in der Erklärung des Verbandes.

Iwaschtschenko war 2007, 2009, 2011 und 2012 Europameisterin im Schwergewicht, bei Weltmeisterschaften holte sie 2008 Silber sowie 2007 und 2011 Bronze. Bei den Olympischen Spielen in London wurde die 1,84 m große und 103 kg schwere Athletin Fünfte.