St. Petersburg (SID) - Schrecksekunde in der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB: Im Spiel zwischen den Tampa Bay Rays und den Kansas City Royals wurde Tampas Pitcher Alex Cobb von Royals-Schlagmann Eric Hosmer mit einem Ball mit voller Wucht am Kopf getroffen. Cobb ging sofort zu Boden und wurde schließlich bewegungslos auf einer Trage fixiert aus dem Stadion gefahren. Im Krankenhaus stellten die Ärzte aber lediglich eine leichte Gehirnerschütterung und eine Wunde über dem rechten Ohr fest.

Cobb, der nach einigen Stunden die Klinik verlassen konnte, gab selbst über Twitter Entwarnung: "Ich kann gar nicht genug allen danken, die für mich gebetet haben. Ich freue mich schon, wieder auf das Feld zurückzukehren." Nach der Unterbrechung erkämpften sich Cobbs Teamkollegen noch einen 5:3-Sieg gegen die Royals.