Degenfechter Fiedler erneut Europameister

Zagreb (dpa) - Degenfechter Jörg Fiedler aus Leipzig ist zum zweiten Mal Europameister geworden. Der 35 Jahre alte Linkshänder gewann am Sonntag zum Auftakt der Europameisterschaften in Zagreb das Gold-Gefecht gegen den Franzosen Daniel Jerent sicher mit 15:5. Vor zwei Jahren war der deutsche Olympia-Achte von London in Sheffield erstmals Europameister geworden. Carolin Golubytskyi aus Tauberbischofsheim verpasste im Damenflorett-Wettbewerb von Zagreb das Gold-Gefecht und gewann wie 2008 in Kiew Bronze.

EM-Aus der deutschen Handballer perfekt

Innsbruck/Leipzig (dpa) - Das EM-Aus der deutschen Handballer ist endgültig perfekt. Österreich gewann am Sonntag in Innsbruck gegen Russland nur mit 30:25 (12:12) und qualifizierte sich direkt für die EM 2014 in Dänemark. Nur bei einem Sieg der Österreicher mit neun Toren Unterschied hätte sich die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) noch als bester Dritter der sieben Ausscheidungsgruppen für die EM vom 12. bis 26. Januar 2014 in Dänemark qualifiziert. Deutschland hätte dann gegenüber dem punktgleichen Russland die bessere Tordifferenz gehabt.

Golfer Kaymer und Siem abgeschlagen bei US Open

Ardmore (dpa) - Die deutschen Golfer Martin Kaymer und Marcel Siem haben die US Open der Golfer am Sonntag abgeschlagen im hinteren Mittelfeld beendet. Der 28-jährige Kaymer aus Mettmann spielte zum Abschluss auf dem Par-70-Kurs des Merion Golf Club in Ardmore/Pennsylvania eine 74er-Runde und kam auf ein Gesamtergebnis von 299 Schlägen. Der 32 Jahre alte Siem aus Ratingen hatte nach einer 78 insgesamt ebenfalls 299 Schläge auf dem Konto. Nach dem zweiten Major des Jahres fliegen die Rheinländer nach München und spielen von Donnerstag an bei der 25. Ausgabe der BMW Open in Eichenried.

Kamerun wahrt Chance auf die WM-Teilnahme - 0:0 in Kinshasa

Kinshasa (dpa) - Kameruns Fußball-Nationalmannschaft mit ihrem deutschen Trainer Volker Finke hat die Chance auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2014 gewahrt. Das Team erreichte am Sonntag im Auswärtsspiel in Kinshasa gegen die Demokratische Republik Kongo ein 0:0.

Bamberg gewinnt vierten Meistertitel in Serie

Bamberg (dpa) - Die Brose Baskets Bamberg haben in der Basketball-Bundesliga ihren vierten Meistertitel nacheinander geholt. Die Franken setzten sich am Sonntag mit 91:88 nach Verlängerung gegen die EWE Baskets Oldenburg durch und gewannen die Finalserie mit 3:0.

Federer gewinnt zum sechsten Mal Tennis-Turnier in Halle

Halle/Westfalen (dpa) - Roger Federer hat zum sechsten Mal das Tennis-Turnier im westfälischen Halle gewonnen. Der Schweizer siegte am Sonntag im Finale der Gerry Weber Open gegen Michail Juschni aus Russland mit 6:7 (5:7), 6:3, 6:4. Nach 2:02 Stunden verwandelte der 31-Jährige den ersten Matchball und feierte seinen ersten Erfolg auf der ATP-Tour seit August 2012.

Murray gewinnt Tennis-Turnier in Queens

London (dpa) - Der Brite Andy Murray hat am Sonntag das Rasenturnier im Londoner Queens-Club gewonnen. Murray setzte sich im Finale mit 5:7, 7:5, 6:3 gegen den Kroaten Marin Cilic durch. Der bei dem mit 683 665 Euro dotierten Turnier an Nummer eins gesetzte Schotte schaffte damit seinen dritten Queens-Sieg nach 2009 und 2011. Für Murray war es der 27. Karriere-Titel.

Neuseeländer Nicholson reitet in Luhmühlen zum Sieg

Luhmühlen (dpa) - Der Vielseitigkeitsreiter Andrew Nicholson hat beim internationalen Turnier in Luhmühlen die schwere Vier-Sterne-Prüfung gewonnen. Der Reiter aus Neuseeland setzte sich am Sonntag nach dem abschließenden Springen im Sattel von Mr Cruise Control durch. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Briten Zara Phillips mit High Kingdom und William Fox-Pitt mit Neuf des Coeurs. Bester deutscher Starter war Andreas Dibowski aus Egestorf, der mit Avedon Neunter wurde.

Zehnkämpfer Behrenbruch gewinnt in Ratingen - Auch Freimuth zur WM =

Ratingen (dpa) - Europameister Pascal Behrenbruch hat die WM-Qualifikation der Zehnkämpfer in Ratingen gewonnen und damit das Ticket für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften gelöst. Der Frankfurter verwies am Sonntag mit der Weltjahresbestleistung von 8514 Punkten den Olympia-Sechsten Rico Freimuth (8488) auf Rang zwei. Der Hallenser fährt ebenfalls zu den Titelkämpfen vom 10. bis 18. August in Moskau. Den dritten WM-Platz hatte sich bereits Ende Mai der Leverkusener Michael Schrader bei seinem Sieg in Ulm mit 8427 Punkten gesichert.