Istanbul (AFP) Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die gewaltsame Räumung des Gezi-Parks und des benachbarten Taksim-Platzes in Istanbul verteidigt. Es sei seine "Aufgabe als Regierungschef" gewesen, die Räumung anzuordnen, nachdem die Demonstranten alle Aufforderungen missachtet hätten, sagte Erdogan am Sonntag vor zehntausenden Anhängern seiner konservativ-islamischen AKP in Istanbul.