New York (AFP) Nach dem Sieg des moderaten Geistlichen Hassan Rohani bei der Präsidentschaftswahl hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Iran aufgefordert, "regional und international" eine "konstruktive Rolle" zu spielen. In einem Glückwunschschreiben an Rohani habe Ban angekündigt, sich "auch weiterhin mit den iranischen Behörden und mit dem gewählten Präsidenten in Fragen von Bedeutung für die internationale Gemeinschaft und das Wohl des iranischen Volkes zu engagieren", teilte das Büro des Generalsekretärs am Samstag in New York mit. Zudem habe sich Ban "zufrieden" mit der hohen Wahlbeteiligung von 72,7 Prozent gezeigt.