Christchurch (AFP) Der US-Internetkonzern Google will mittels Ballons das Internet in entlegene Gegenden der Welt bringen. In der Region von Canterbury an der Ostküste Neuseelands ließ Google am Samstag nach eigenen Angaben testweise 30 Ballons in die Stratosphäre aufsteigen, um Internetsignale an 50 Testnutzer am Boden weiterzuleiten. Das Projekt könnte Auswirkungen auf zwei Drittel der Weltbevölkerung haben, die bisher keine Internetverbindung haben.