Berlin (dpa) - Mit einer Kranzniederlegung wird heute in Berlin an die Opfer des DDR-Volksaufstandes vor 60 Jahren erinnert. Zu dem Gedenken werden Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel erwartet. Mit einer Gedenkminute sollen die mutigen Frauen und Männer des 17. Juni 1953 gewürdigt werden. In rund 700 Orten der damaligen DDR waren vor 60 Jahren mehr als eine Million Menschen auf die Straße gegangen. Aus anfänglichen Sozialprotesten entwickelte sich der Ruf nach Freiheit und Demokratie.