Washington (dpa) - Die US-Regierung hat zur Vorsicht beim weiteren Vorgehen im Syrien-Konflikt gemahnt. Zwar bekräftigte der Stabschef im Weißen Haus, Denis McDonough, Washington werde Art und Umfang der Hilfe an die Rebellen ausweiten. Man müsse sich aber überlegen, zu welchem Engagement man bereit sei. CBS sagte er, es gehe auch um den Preis, den die USA bereit seien zu zahlen. Mit Blick auf die Kriege im Irak und in Afghanistan meinte McDonough, man sei in der Region in der Vergangenheit in den Krieg geeilt. Hier werde man das nicht tun.