Oberhausen (dpa) - Mit einem Fest zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal ist die Freiluft-Ausstellung Emscherkunst 2013 eröffnet worden. Bis zum 6. Oktober sind unter freiem Himmel Beiträge international renommierter Künstler zu sehen.

Sie beschäftigen sich mit dem Umbau einer Industrieregion zum Kultur- und Lebensraum. Die Emscher - viele Jahre als Kloake von Millionen Haushalten im Ruhrgebiet genutzt - erhält in einem der größten deutschen Infrastrukturprojekte seit den 1980er Jahren unterirdische Abwasserkanäle und wird renaturiert. Zu den Kunstwerken der Freiluftschau zählen Arbeiten des chinesischen Regimekritikers Ai Weiwei und des belgischen Altmeisters der Konzeptkunst Daniel Buren.

Emscherkunst Konzept

Emscherkunst Künstler

Emscherkunst Projekte