Berlin (AFP) Das Verteidigungsministerium hat Vorwürfe zu einer angeblich mangelhaften Aufklärung des Bundestags zu Drohnen-Unfällen bei der Bundeswehr scharf zurückgewiesen. Diese seien "konstruiert und falsch", teilte ein Sprecher von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Samstag in Berlin mit. Die in einer Antwort des Ministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion genannten Zahlen seien "verkürzt dargestellt" worden, kritisierte der Sprecher.