Washington(dpa) - Nach seinen Enthüllungen über Internetspionage haben die USA Anklage gegen den Informanten Edward Snowden erhoben. Snowden wird Spionage und Diebstahl von Regierungseigentum vorgeworfen, berichten US-Medien unter Berufung auf Gerichtspapiere. Snowden packt gleichzeitig weiter aus: Laut der Zeitung "Guardian" lastet er dem britischen Geheimdienst noch massivere Spionage an als den Amerikanern. Es sollen E-Mails, Einträge im sozialen Netzwerk Facebook, Telefongespräche und persönliche Informationen gespeichert worden sein. Snowden soll sich weiter in Hongkong aufhalten.