Cardiff (SID) - Die deutschen Slalom-Kanuten haben beim Weltcup-Auftakt in Cardiff einen Doppelsieg gefeiert. Fabian Dörfler (Augsburg), Weltmeister von 2005, setzte sich am Samstag im Kajak-Einer vor dem EM-Dritten Sebastian Schubert (Hamm) durch. Dritter wurde der französische Ex-Weltmeister Fabien Lefevre, der für die USA startet, Vierter der Olympiadritte Hannes Aigner aus Augsburg.

"Im Ziel war ich mir nach meinem Finallauf relativ sicher, dass die Zeit für eine Medaille reichen würde. Es war sehr windig und die Strecke ohnehin schon sehr schwer", sagte Dörfler nach seinem fehlerfreien Lauf, "ich war darum so auf mein Rennen eingestellt, dass ich relativ sicher fahren wollte - das hat sich ausgezahlt."

Im Canadier-Einer verpasste Sideris Tasiadis (Augsburg), Silbermedaillen-Gewinner von London, einen weiteren Podestplatz als Vierter um 0,32 Sekunden. Es gewann der Tscheche Stanislav Jezek. Bei den Damen wurde Lena Stöcklin (Leipzig) beim Sieg der Britin Kimberley Woods Achte.