Subotica (SID) - Die deutschen Volleyballerinnen haben beim zweiten Vorrunden-Turnier der European League ihre erste Niederlage kassiert. Einen Tag nach dem lockeren 3:0-Erfolg gegen Israel musste sich das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti im serbischen Subotica den noch ungeschlagenen Belgierinnen mit 0:3 (17:21, 17:21, 17:21) geschlagen geben. Zum Abschluss des zweiten von vier Vorrunden-Turnieren ist am Sonntag (20.15 Uhr) Europameister und Gastgeber Serbien Gegner der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV).

"Momentan ist Belgien so etwas wie Brasilien für uns. Nicht, weil sie so gut sind, sondern weil wir so schlecht sind. Das macht meine Nächte nicht ruhiger. Aber ich hoffe, wir lernen von dieser Erfahrung", sagte Guidetti. 76 Tage vor Beginn der Heim-Europameisterschaft (6. bis 14. September) zeigte das deutsche Team bei tropischen Temperaturen in der Halle noch große spielerische Defizite.

Die deutschen Volleyballerinnen kämpfen als Zweite in der Gruppe B trotz der Niederlage weiterhin um die beiden vorderen Plätze, die zur Teilnahme an der Finalrunde im bulgarischen Warna (13./14. Juli) berechtigen. Nach dem dritten Turnier in Hamburg (28. bis 30. Juni) findet der Abschluss der Gruppenphase in Raanana/Israel (5. bis 7. Juli) statt.