Eton (SID) - Der deutsche Einer-Meister Marcel Hacker ist beim Ruder-Weltcup im englischen Eton souverän ins Finale eingezogen. In 7:04,63 Minuten gewann der 36 Jahre alte Vize-Europameister vom SC Magdeburg sein Halbfinale auf dem Dorney Lake, wo er im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen den sechsten Platz belegt hatte. Insgesamt haben sich alle elf gemeldeten Boote des Deutschen Ruderverbandes (DRV) für die Finals am Sonntag qualifiziert.

In Eton verzichtet unter anderem der Deutschland-Achter als Flaggschiff des DRV auf einen Start und zieht das Training vor.