Bremen (SID) - Die deutschen Volleyballer haben in der Weltliga ihr erstes Erfolgserlebnis gefeiert. An ihrem zweiten Doppelspieltag bezwang die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen vor 1500 Zuschauern in Bremen die favorisierten Kubaner souverän mit 3:0 (25:18, 25:19, 25:18). Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) trifft bereits am Sonntag (17.00 Uhr/Sport1+) erneut auf den vier Ränge höher positionierten Weltranglistensechsten aus Kuba.

"Wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert", sagte Heynen: "Wir haben unsere Aufschläge effektiv genutzt und die Angriffe der Kubaner gut geblockt." Kapitän Jochen Schöps ergänzte, dass Deutschland "die taktischen Vorgaben besser als Kuba umgesetzt" habe. Mit den flatternden Aufschlägen hätten die Gäste zudem große Probleme gehabt.

Nach zuvor zwei Niederlagen in Italien belegt das deutsche Team mit vier Punkten in Gruppe B den vierten Platz. Nächster Gegner der DVV-Auswahl ist Europameister Serbien (29./30.6.), es folgen der Olympia-Zweite Russland (5./6.7.) und der Iran (12./13.7.). Die zwei besten Teams der Gruppen A und B, der Sieger der Gruppe C und Gastgeber Argentinien qualifizieren sich für das Final-Turnier in Mar de Plata (17. bis 21. Juli).