Wiesbaden (AFP) Die Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft in Deutschland sind leicht angestiegen. Im Jahr 2011 flossen insgesamt 245,1 Milliarden Euro in diese Bereiche und damit 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt auf Grundlage vorläufiger Berechnungen am Montag in Wiesbaden mitteilte. Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag bei 9,5 Prozent.