Berlin (AFP) Die Bundesregierung hat von Großbritannien Auskunft über die Ausspähung von Telefon- und Internetverbindungen verlangt. Das Bundesinnenministerium reichte am Montag einen Fragekatalog über ein britisches Spähprogramm namens Tempora bei der britischen Botschaft in Berlin ein, wie ein Ministeriumssprecher mitteilte. Die Bundesregierung nehme die Medienberichte über das Programm, die auf den US-Informanten Edward Snowden zurückgehen, "sehr ernst", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. "Wir werden sehr genau klären, was passiert in welchem Umfang auf welcher Grundlage", fügte er hinzu.