Düsseldorf (AFP) - (AFP) Die Entwicklung privater oder betrieblicher Zusatzrenten im Alter ist einer Untersuchung zufolge kaum berechenbar. Anbieter privater Versicherungen seien weder zu jährlichen Erhöhungen verpflichtet noch gebe es Anpassungen an die Lohnentwicklung, heißt es in der am Montag veröffentlichten Studie im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Wer zufällig ein renditeschwaches Produkt erwischt habe, müsse im Alter mit sinkendem Lebensstandard rechnen.