Luxemburg (AFP) In der Debatte um einen weiteren Schritt in den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei hat sich Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) zurückhaltend geäußert. Zu Beginn eines zweitägigen Treffens der EU-Außenminister sagte Westerwelle am Montag in Luxemburg: "Wir werden heute die Tagung nutzen, um uns mit unseren europäischen Partnern abzustimmen." Wenn dies gelinge, "dann könnten wir eventuell morgen zu einem Ergebnis kommen, aber garantieren kann ich das heute auch noch nicht", fügte Westerwelle hinzu.