Paris (AFP) Mit 80.000 falschen Stromrechnungen hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace gegen die massive Nutzung der Atomenergie in Frankreich protestiert. Greenpeace verschickte am Montag die einer Rechnung des Stromkonzerns EDF ähnelnden Briefe, in denen eine Abrechnung aus dem Jahr 2017 simuliert wird. Sie ist 25 Prozent höher als eine für das Jahr 2012, weil Greenpeace unter anderem notwendige Investitionen zur Sicherheit von Frankreichs Atomkraftwerken berücksichtigt.