Washington (dpa) - Die USA haben Russland zur Auslieferung des Ex-Geheimdienstlers Edward Snowden aufgefordert. Man erwarte, dass Moskau "alle vorhandenen Optionen" betrachte, um Snowden in die Vereinigten Staaten auszuweisen, sagte Regierungssprecher Jay Carney am Montag.

Washington sei bereits im Gespräch mit Moskau. Zugleich richtete Carney scharfe Kritik an China. Er warf der chinesischen Führung vor, Snowden die Ausreise aus Hongkong nach Moskau erlaubt zu haben. Dies werde den Beziehungen der USA zu Hongkong und China schaden.