Hongkong/Moskau (dpa) -Nach seiner Flucht aus Hongkong wartet Edward Snowden in Moskau auf seinen Flug nach Havanna. Von Kuba aus soll der "Whistleblower" wohl nach Ecuador weiterreisen, wo er Asyl beantragt hat. Eine Auslieferung des 30-Jährigen an die US-Justiz lehnt Russland ab.