Moskau (AFP) Der Enthüller des US-Spähprogramms Prism, Edward Snowden, hat auf seiner Flucht vor der US-Justiz Russland vermutlich verlassen. Der 30-Jährige, dem die USA Spionage vorwerfen, sei offenbar an Bord eines anderen Flugzeugs gegangen, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Montag unter Berufung auf Sicherheitskreise. Zuvor war eine Maschine nach Kuba wohl ohne ihn gestartet.