Washington (AFP) In der umstrittenen Frage der Bevorzugung von ethnischen Minderheiten bei der Studienplatzvergabe in den USA ist der Oberste Gerichtshof in Washington einer weitreichenden Entscheidung ausgewichen. Der Supreme Court verwies am Montag die Klage einer weißen Studentin aus dem Bundesstaat Texas zurück an die Vorinstanz. Ob der Auswahlprozess an der staatlichen University of Texas gegen das Diskriminierungsverbot verstoße, müsse erneut von einem Bundesberufungsgericht überprüft werden.