Luxemburg (AFP) Die EU-Staaten haben sich grundsätzlich darauf geeinigt, in den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ein neues Kapitel zu eröffnen. Angesichts des umstrittenen Vorgehens der türkischen Sicherheitskräfte gegen regierungskritische Demonstranten solle der offizielle Startschuss dafür aber erst im Herbst gegeben werden, sagte eine Sprecherin der irischen EU-Ratspräsidentschaft am Dienstag in Luxemburg. Diese offizielle Entscheidung wird demnach erst unter Einbeziehung des neuen Berichts der EU-Kommission über den Fortgang der Reformen in der Türkei getroffen.