Berlin (AFP) Um Wüstenstrom aus Nordafrika und dem Nahen Osten nach Europa bringen zu können, ist einer Untersuchung zufolge eine Anschubfinanzierung von einer Milliarde Euro nötig. Da dies für die finanzschwachen Staaten Nordafrikas schwer sei, müssten zu Beginn Europa und Staaten der Golfregion einspringen, schlägt die Wüstenstrom-Initiative Desertec vor. Denkbar sei etwa eine Förderung durch die Europäische Investitionsbank (EIB).