Potsdam (AFP) Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat nach eigenen Angaben einen leichten Schlaganfall erlitten. Dieser habe Einschränkungen seiner Seh- und Bewegungsfähigkeit nach sich gezogen, sagte Platzeck der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" vom Dienstag. Demnach will Platzeck die Regierungsgeschäfte am Donnerstag wieder aufnehmen. Nachdem er am Montag vergangener Woche in ein Potsdamer Krankenhaus eingeliefert worden war, hatte sein Sprecher lediglich von Kreislaufproblemen gesprochen.