Frankfurt/Main (AFP) Die Polizei ist mit einer groß angelegten Razzia im Rhein-Main-Gebiet gegen eine mutmaßliche Bande vorgegangen, die Fahrkarten der Deutschen Bahn gefälscht haben soll. Dabei wurden am Dienstag etwa 100 Objekte - überwiegend Wohnungen - durchsucht und sechs Beschuldigte festgenommen, wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mitteilte. Bei der Deutschen Bahn und Frankfurter Verkehrsbetrieben soll nach bisherigen Ermittlungen ein Schaden von mindestens einer Million Euro entstanden sein.