Paris (AFP) Die französische Nationalversammlung hat für ein schärferes Vorgehen gegen Steuerbetrug und für mehr Transparenz in der Politik gestimmt. Entsprechende Gesetzentwürfe wurden am Dienstag in Paris mit klarer Mehrheit in erster Lesung verabschiedet. Die Gesetze sind eine Reaktion auf die Steuerbetrugs-Affäre um Ex-Haushaltsminister Jérôme Cahuzac, der nach monatelangem Lügen wegen eines heimlichen Auslandskontos zurücktreten musste. Mit den Gesetzesvorlagen wird sich nun der französische Senat befassen, die letzte Abstimmung erfolgt dann wieder in der Nationalversammlung.