Athen (AFP) Trotz knapper Mehrheit im Parlament sieht der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras seine neue Regierung als Garant für "Stabilität". Einen Tag nach der Kabinettsumbildung sagte Samaras am Dienstag in Athen, seine Regierung werde ihr vierjähriges Mandat ausschöpfen und Griechenland mit Reformen aus der Krise führen. Samaras äußerte sich während der ersten Kabinettssitzung nach der Regierungsumbildung.