London (AFP) Der britische Prinz Charles hat vor einer "offensichtlichen Zunahme von Antisemitismus" in Großbritannien gewarnt. Zudem gebe es in der britischen Gesellschaft "andere giftige und lähmende Formen der Intoleranz", sagte der Thronfolger am Montag bei einer Feier zur Verabschiedung des obersten britischen Rabbiners Jonathan Sacks. "Das Prinzip der Toleranz" sei jedoch "lange Zeit" ein Markenzeichen Großbritanniens gewesen.