London (AFP) Die Ernährung mit Muttermilch führt bei Babys zu erhöhten Chancen auf sozialen Aufstieg und emotionales Wohlbefinden. Das ist das Ergebnis einer groß angelegten Studie von britischen Forschern, für die mehr als 17.000 Menschen aus dem Geburtsjahrgang 1958 und mehr als 16.000 aus dem Jahrgang 1970 befragt wurden. Die Auswertung wird in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift "Archives of Disease in Childhood" veröffentlicht.