Assen (SID) - Motorrad-Pilot Jonas Folger kehrt beim Großen Preis der Niederlande in Assen wie angekündigt auf die Rennstrecke zurück. "Ich weiß nicht, ob ich bei 100 Prozent bin, aber ich kann fahren", sagte der 19-Jährige mit Blick auf das Moto3-Rennen am Samstag (12.00 Uhr/Sport1). Wegen eines doppelten Bruchs im Handgelenk hatte der WM-Vierte aus Schwindegg zuletzt in Barcelona nicht an den Start gehen können. Folger war beim Motocross gestürzt.

"Seit Barcelona ist es viel besser geworden. Ich habe mich in den vergangenen beiden Wochen voll darauf konzentriert, wieder fit zu werden", sagte Folger vor dem siebten WM-Lauf. Auf dem Programm standen Physiotherapie, Massagen, Stretching, Krafttraining, Radfahren und Laufen.