Dubai (SID) - Der ukrainische Rallye-Pilot Wadim Nestertschuk ist auf tragische Weise ums Leben gekommen. Wie Medien aus der Ukraine berichten, blieb der 42-Jährige bei einer Trainingsfahrt durch die Wüste in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit seinem Auto im Treibsand stecken und verdurstete. Das Sixt Ukraine Team bestätigte den Tod seines Gründers und Fahrers auf seiner Facebook-Seite.

Nestertschuk, der Frau und zwei Kinder hinterlässt, war in seinem Heimatland mit Auto-Vermietungen zu Geld gekommen. In Kiew war er Besitzer eines Restaurants mit dem Namen "Paris-Dakar". Mit seinem Team hatte Nestertschuk unter anderem an der Rallye Dakar in Südamerika teilgenommen.