Lagos (AFP) Die nigerianischen Strafvollzugsbehörden haben am Montag vier Häftlinge gehenkt. Die Justizbehörden des Bundesstaates Edo im Süden des Landes teilten mit, bei den Hingerichteten habe es sich um Häftlinge gehandelt, die wegen Raubüberfällen oder Morden verurteilt worden seien.