Aachen (SID) - Daniel Deusser bleibt der Aufsteiger unter Deutschlands Springreitern. Der 31-Jährige darf mit seinem Top-Pferd Cornet D'Amour am Donnerstag zum ersten Mal beim CHIO in Aachen für Deutschland im Nationenpreis reiten. Neben dem frisch gebackenen deutschen Meister gehören Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One, Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara und Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Bella Donna zum Team.

Deusser, der im belgischen Wolvertem zu Hause ist, verdrängte Vize-Europameister Carsten-Otto Nagel (Wedel) aus dem Team, den er vor drei Wochen bei den deutschen Meisterschaften im Kampf um den Titel knapp geschlagen hatte. "Die Wahl ist dieses Mal sehr schwer gefallen", sagte Bundestrainer Otto Becker (Sendenhorst): "Daniel hat sich die Chance aber verdient. Er muss sich jetzt zeigen und soll als deutscher Meister das Gänsehautfeeling beim Abendspringen in Aachen kennenlernen."