Straßburg (AFP) Die Parlamentarier-Versammlung des Europarats hat deutliche Kritik an den wiederholten Änderungen der ungarischen Verfassung geübt. Das Gremium sprach am Dienstag von einer "Erosion des demokratischen Gleichgewichts". Zugleich sprach sich eine Mehrheit der Abgeordneten jedoch gegen ein formelles Überwachungsverfahren für Ungarn durch den Europarat aus.