Libreville (AFP) Beim Einsturz einer Goldmine in Zentralafrika sind nach Angaben des nationalen Rundfunks mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück in Ndassima im Zentrum des Landes sei am Sonntag durch einen Erdrutsch infolge heftiger Regenfälle verursacht worden, berichtete der Sender am Dienstag. Laut einer örtlichen Quelle wurden bis Montag 37 Todesopfer aus der Mine geborgen.