Nürnberg (dpa) - Nach massiven Rückgängen in den Vormonaten ist die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland im Juni nahezu unverändert geblieben.

Der Stellenindex BA-X der Bundesagentur für Arbeit (BA) stieg im Juni um einen Punkt auf 147 Punkte, wie die Bundesbehörde am Mittwoch in Nürnberg mitteilte.

Sie schmälerte Hoffnungen auf eine Trendwende: "Der Anstieg dürfte auch mit der etwas längeren Zählperiode in diesem Monat zusammenhängen und sollte daher nicht überbewertet werden." Im Juni gab es mehr Arbeitstage als im Mai.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat rutschte der BA-X um 17 Punkte ab. Wegen der internationalen Konjunktur-Risiken seien Unternehmen bei zusätzlichen Neueinstellungen zurückhaltender.