Sydney (AFP) Die australische Premierministerin Julia Gillard hat eine Vertrauensabstimmung über den Vorsitz ihrer Partei gegen ihren Amtsvorgänger Kevin Rudd verloren. Bei der Abstimmung am Mittwoch stimmten 57 Abgeordnete von Gillards Labor-Partei für Rudd und nur 45 für die erste weibliche Regierungschefin des Landes. Damit ist unabhängig vom Ausgang der Parlamentswahl im September parteiintern entschieden, dass Gillard nicht die nächste Regierung führen wird.